Christ My Song-Logo
Hymn score of: Ein lieblich Los ist uns gefallen - Das liebliche Los (Carl Johann Philipp Spitta/Johannes Thomas Rüegg)

Christ My Song - 1476

Ein lieblich Los ist uns gefallen - Das liebliche Los
(Carl Johann Philipp Spitta/Johannes Thomas Rüegg)

Das liebliche Los.

1. Ein lieblich Los ist uns gefallen,
  ein schönes Erbteil uns beschert;
lasst Lob und Preis dem Herrn erschallen,
  er ist es wert, dass man ihn ehrt;
    aus Gnaden hat er uns erwählt
    und uns zu seinem Volk gezählt.

2. Er hat sich unser angenommen,
  ihn jammert' unser gar zu sehr,
weil wir zu ihm nicht konnten kommen,
  kam er zu uns von oben her;
    es war die wundervollste Lieb',
    die ihn zu uns ins Elend trieb.

3. Er sah an uns nichts Ehrenwertes,
  nicht Tugend und nicht Würdigkeit,
nein, nur Entstelltes und Verkehrtes,
  nur Sünde, Krankheit, Schmach und Leid,
    und keinen, der in solcher Not
    uns Hilfe und Erlösung bot.

4. Da nahm der Leiden unsers Falles
  er selbst, der Herr, sich hilfreich an,
gab selbst sich uns und damit alles,
  was sich ein Herz nur wünschen kann,
    die Kindschaft und das Kindesteil,
    im ewgen Leben ewges Heil.

5. O Herr, wir sind viel zu geringe
  der Güte, die du uns getan,
wir stehn und schauen solche Dinge
  beschämt und voller Staunen an.
    Die Liebe, die mit Gnade krönt,
    hat ewig uns mit Gott versöhnt.

6.Wir hoffen nichts als lauter Gutes
  aus deiner reichen Liebeshand
und gehen nun getrosten Mutes
  durch dieses trübe Nebelland,
    als Kinder hier, als Erben einst
    dort, wo du uns mit dir vereinst.

7. Solch lieblich Los ist uns gefallen,
  solch schönes Erbteil uns beschert!
Gern teilten mit den Menschen allen
  wir, was uns deine Hand gewährt.
    Wir preisen's allen herzlich an,
    weil jedermann es haben kann.

8. Es tut uns weh, wenn sie's nicht haben,
  viel weher noch, wenn sie's verschmähn,
und ohne solche reichen Gaben
  durch dieses arme Leben gehn.
    O komme doch, wer Mangel hat,
    und werd aus Christi Fülle satt!

Carl Johann Philipp Spitta, Psalter und Harfe, 121-123.

            PDF - Midi