philippspitta.de-Logo
Buchvorderseite-Ausschnitt (rechts unten) von einer sehr frühen Ausgabe von PSALTER UND HARFE, Reutlingen, ohne Jahr.

Häufige Abkürzungen

Die meisten Abkürzungen treten in Hyperlinks auf, wo der Platz knapp ist. Hier genügt es, den Mauszeiger kurz über dem Link ruhen zu lassen, und schon wird eine Erklärung angezeigt.

Im Übrigen sind die Abkürzgen nicht schwer zu merken. Sie setzen sich oft aus mehreren Bestandteilen zusammen, so etwa aus einer Sprachkennzeichnung und einer Stimmenbesetzung.

Für Sprachen stehen die Kürzel:

  • de für deutsch
  • da (teilweise noch dk) für dänisch
  • en für englisch (amerikanisch)
  • nl für niederländisch
  • sv (teilweise noch se) für schwedisch

Für Stimmenbesetzungen stehen Zahlen:

  • 1 für Melodie mit Akkorden
  • 4 für vierstimmiger Satz

Nur wenn ein Notensatz in mehreren Tonarten vorliegt, wird auch die Tonart vermerkt. Zum Beispiel steht:

  • as für As-Dur (4 Be-Vorzeichen)
  • a für A-Dur (3 Kreuz-Vorzeichen)
  • am für A-Moll (0 Vorzeichen)

Das Kürzel de4es weist also auf ein deutschsprachiges, vierstimmiges und in Es-Dur gesetztes Lied hin.

Bei Hinweisen auf den Liedtext wie (3,)2,4 steht:

  • die letzte Zahl für die Zeile: 4. Zeile
  • die vorletzte Zahl für die Strophe: 2. Strophe
  • die drittletzte Zahl für die Liednummer (fehlt, wenn sowieso klar): Lied Nr. 3


Diese Seite - www.christmysong.com/philippspitta_de/info/abkuerzungen.html - wurde zuletzt bearbeitet am 09.11.2017.
Copyright © 2010 Johannes Thomas Rüegg