Christ My Song-Logo
Hymn score of: Lebt, ihr Christen, so allhier auf Erden - Christi Fußstapfen (Verfasser/in unbekannt/Johannes Thomas Rüegg)

Christ My Song - 1518

Lebt, ihr Christen, so allhier auf Erden - Christi Fußstapfen
(Verfasser/in unbekannt/Johannes Thomas Rüegg)

Christi Fußstapfen.

"Lasset uns laufen durch Geduld
in dem Kampf der uns verordnet ist,
und aufsehen auf Jesus, den Anfänger
und Vollender des Glaubens." (Hebräerbrief 12,1)

1. Lebt, ihr Christen, so allhier auf Erden,
dass ihr Christus möget ähnlich werden
    der aus dem Leiden
    ging zum Vater in das Reich der Freuden.
Seht auf die mit eifrigem Verlangen,
die ihm nach und euch sind vorgegangen;
    schaut an ihr Leben,
    wie sie euch dazu ein Beispiel geben. PDF - Midi

2. So vollführet eures Herzogs Lehren,
folgt ihm, wo ihr ihm wollt angehören:
    entsagt dem allen,
    was dem Fleisch und Welt noch kann gefallen.
Opfert euch ihm auf und eure Glieder,
fallet unterm Kreuze vor ihm nieder;
    im Kreuzesorden
    seid ihr seine Knecht und Ritter worden.

3. Haltet euch an ihn, da ihr müsst streiten,
bleibt beständig, er steht euch zur Seiten:
    er hilft euch ringen,
    gibt euch Kraft, den Sieg davon zu bringen.
Er wird euch, wenn einst es kommt zum Scheiden,
statt der Not mit seiner Ruh bekleiden:
    ihr habt zu hoffen
    was von niemand hier wird angetroffen.

4. Nur, dass ihr im Glauben hier recht kämpfet,
und die Sünde, euren Feind, stets dämpfet,
    der euch mit Haufen
    und mit großem Sturm pflegt anzulaufen.
Wer nun glücklich diesen Kampf geendet,
und den schweren Kleinodslauf vollendet,
    dem wird die Krone
    der Gerechtigkeit geschenkt zum Lohne.

5. Die bleibt ihm vom Herren beigeleget,
der sein Bildnis ihm ins Herz gepräget,
    er wird ihn leiten
    zu den Brunnen aller Seligkeiten.
Ach, so lohnt der Richter allen denen,
die ihn lieben und sich nach ihm sehnen;
    er kennt die Seinen,
    die drauf warten, dass er mög erscheinen.

Verfasser/in unbekanntn, in: Frances Elizabeth Cox,
Hymns from the German, 1864, 96+98+100.

            PDF - Midi