Christ My Song-Logo
Hymn score of: So komm, geliebte Todes-Stund - Doch, JESU, deine Liebe macht - 11 Strophen (Sophie Elisabeth von Sachsen-Zeitz/Johannes Thomas Rüegg)
Noderne til: Så kom, forønskde dødens stund - Dog for min Jesu kærlighed (Sophie Elisabeth von Sachsen-Zeitz/Hans Adolph Brorson/Johannes Thomas Rüegg)
Hymn score of: So komm, geliebte Todesstund - Doch, Jesu, deine Liebe macht - 09 Strophen (nach Sophie Elisabeth von Sachsen-Zeitz/Johannes Thomas Rüegg)

Christ My Song - 194

Deutsch: So komm, geliebte Todes-Stund - Doch, JESU, deine Liebe macht - 11 Strophen (Sophie Elisabeth von Sachsen-Zeitz/Johannes Thomas Rüegg)
de4/11: PDF - Midi
Dansk: Så kom, forønskde dødens stund - Dog for min Jesu kærlighed (Sophie Elisabeth von Sachsen-Zeitz/Hans Adolph Brorson/Johannes Thomas Rüegg)
da4: PDF - Midi
Deutsch: So komm, geliebte Todesstund - Doch, Jesu, deine Liebe macht - 9 Strophen (nach Sophie Elisabeth von Sachsen-Zeitz/Johannes Thomas Rüegg)
de4/09: PDF - Midi

Die drei Versionen sind aufgeführt in der Reihenfolge ihres Entstehens. Die erste stammt von Sophie Elisabeth, Herzogin von Sachsen-Zeitz (1653-1684), die zweite, die dänische Übersetzung, von Hans Adolph Brorson (1694-1764), die dritte aus dem 19. Jahrhundert (aus Albert Knapps Evangelischem Liederschatz). Wie immer sind die Texte sehr sachte von mir bearbeitet.

Die Melodie entstand zur dritten Strophe der dänischen Version, die mir beim Blättern durch Brorsons Troens rare klenodie in die Augen fiel und meine Aufmerksamkeit fesselte. Die deutschen Versionen entdeckte ich erst viel später beim Nachforschen.

Hier die ersten Verse aus der ursprünglichsten Version:

1. So komm, geliebte Todes-Stund,
  komm, Ausgang meiner Leiden!
Ich seufz aus diesem Sünden-Grund
  nach jenen Himmels-Freuden.
Ach! liebster Tod, komm bald heran,
  ich warte mit Verlangen,
mit weißen Kleidern angetan,
  vor Gottes Thron zu prangen.

2. Ihr schwachen Glieder scheuet zwar,
  so früh entseelt zu werden.
Die Seele selber kann nicht gar
  ohn alle Pein der Erden,
darinnen sie bisher gelebt,
  den letzten Abschied sagen;
bald ist sie Freuden-voll, bald schwebt
  sie wieder voller Zagen.

3. Doch, JESU, deine Liebe macht
  mir alle Furcht verschwinden:
Ich werd in dieser Todes-Nacht
  dich, Lebens-Fürsten, finden.
Ich finde, ja, ich halte dich,
  mein Leben, mein Verlangen;
mein Leben, du wirst selber mich
  mit deinem Licht umfangen. ...