Christ My Song-Logo
Hymn score of: Selig, wer vor aller Welt verborgen - Köstlich vor Gott (Carl Johann Philipp Spitta/Johannes Thomas Rüegg)

Christ My Song - 259

Selig, wer vor aller Welt verborgen - Köstlich vor Gott
(Carl Johann Philipp Spitta/Johannes Thomas Rüegg)

Köstlich vor Gott.

Der verborgene Mensch des Herzensunverrückt,
mit sanftem und stillem Geist, das ist
köstlich vor Gott. (1. Petrus 3,4)

1. Selig, wer vor aller Welt verborgen
  und mit einem sanften, stillen Geist,
himmelsfreudig, ohne Not und Sorgen
  seinen Herrn in tiefer Demut preist;
der im Schirm der sich'ren Gnadenflügel
  lobt und liebt den Höchsten unverrückt,
dem der Geist von Gott das feste Siegel
  seiner Kindschaft in das Herz gedrückt.

2. Sieh, ein Kind ruht an der Mutter Herzen,
  schmiegt sich ängstlich an der Mutter Brust,
seine Schmerzen werden ihre Schmerzen,
  seine Lust wird ihrer Seele Lust;
doch hier ruht der Höchste in dem Herzen
  seines Kindes, seine Seligkeit
gibt er ihm und nimmt ihm alle Schmerzen,
  alle Unruh, Not und alles Leid.

3. Herrlich ist's, den Blick hinaufzuschlagen
  in des Himmels Pracht nach Sonn' und Mond,
doch den Himmel in der Brust zu tragen,
  weil des Himmels Herr im Herzen wohnt,
das ist nur das Glück der stillen Frommen,
  die mit Sehnsucht trachten nach dem Heil
und den Herrn, im Herzen aufgenommen,
  treu umfassen als ihr bestes Teil.

4. Ihre Stütze ist ein fester Glaube,
  Liebe lehrt sie leiden ohne Pein,
und die Hoffnung kehrt wie Noahs Taube
  in ihr Herz stets mit dem Ölblatt ein.
Und so lebt man glaubensvoll und stille,
  und so liebt man ohne Schmerz und Weh,
und so hofft man, dass des Herren Wille
  endlich herrlich in Erfüllung geh'.

Carl Johann Philipp Spitta, Nachgelassene geistliche Lieder, 1862, 50-51.

            PDF - Midi