Christ My Song-Logo
Hymn score of: Det er en liden tid (Hans Adolph Brorson/Johannes Thomas Rüegg)

Hymn score of: Noch eine kurze Zeit (Hans Adolph Brorson/Hermann Gottsched/Johannes Thomas Rüegg)

Noch eine kurze Zeit ...

Es ist lange, lange her, seit mir auf einer Postkarte folgender Vers begegnete:

Noch eine kurze Zeit,
dann ists gewonnen,
dann ist der ganze Streit
in nichts zerronnen.
Dann darf ich laben mich
an Lebensbächen,
und ewig, ewiglich
mit Jesus sprechen.

(Søren Kierkegaard)

Richtig, das ist eine freie, aber gut gelungene Wiedergabe das Verses auf Kierkegaards Grabtafel. Dieser Text begann mir in der Folgezeit immer mehr zu bedeuten. Und so habe ich vor etwa 35 Jahren eine Melodie dazu geschrieben. Ob es meine erste Melodie überhaupt war, weiß ich nicht mehr. In jener nicht einfachen Zeit meines Lebens entstanden nämlich noch einige andere Lieder kurz hintereinander.

Im Jahre 1982 wurde das Lied in einer kleinen, unterdessen nicht mehr erscheinenden Zeitschrift erstmals veröffentlicht. 1985 erschien es im Familienkalender Botschafter des Friedens. Beide Male wurde Kierkegaard als Textautor angegeben. Viel später erst habe ich erfahren, dass sich Kierkegaard diesen Vers aus dem Lied "Halleluja! jeg har min Jesum funden" von Hans Adolph Brorson ausgesucht und für seinen Grabstein gewünscht hat.

Wer den Vers übersetzt hat, war nicht einfach herauszufinden. Fast sicher war es Hermann Gottsched, denn die Übersetzung findet sich in seinem Buch Sören Kierkegaard Buch des Richters, 1905, auf Seite 200. Nun aber zum Lied selbst!